Weinlagen

im Weingut Kröber

Unsere Weinlagen befinden sich entlang der Mosel, in direkter Umgebung von Winningen. Wir nutzen insgesamt 4 Weinlagen, die wir Ihnen gerne näher vorstellen möchten.

Winninger Brückstück

Das Winninger Brückstück ist mit ca. 8 Ha die kleinste Einzellage Winningens. Namensgebend für diese Lage war, dass im 14. Jahrhundert an dieser Stelle Basaltsteine gebrochen wurden, die zum Bau der Koblenzer Balduinbrücke nötig wurden.

Der Boden ist skelettreich, bestehend aus siltigem Schiefer, Sandstein und Bims. Der Bims stammt vom Ausbruch des Laacher-See-Vulkans, der sich vor über 13.000 Jahren ereignete.

Der Boden ist reich an Mineralien und durch einen natürlichen Wasserzulauf haben die Rebstöcke nur selten mit Wassermangel zu kämpfen.

Die Weine aus dieser Lage fallen oft durch ihre klare, reife Frucht und harmonische Mineralität auf.

Winninger Hamm

Diese ca. 13 Ha. Große Lage grenzt direkt an den Uhlen in Richtung Winningen an. Eindrucksvoll türmen sich die vielen kleinen Terrassen mit zum Teil über 100 % Steigung in Süd, Süd-Westausrichtung auf.

Der Boden besteht aus tonschiefrigen und blauen Schiefer der Singenhofenschichten. Durch die Feinsplittrigkeit des Schiefer, dem hohem Skelettanteil und dem schnell aufkommenden Felsen ist der Boden hier sehr leicht.

Die dadurch kleinen aber sehr aromatischen Beeren und Trauben sind der Grundstein für elegante und mineralische Weine mit den typischen gelben Frucht- und Blütenaromen dieser Lage.

Winninger Röttgen

Die Lage Röttgen ist komplett terrassiert. Die dünne Bodenauflage besteht zum größtem Anteil aus sand-siltigen Schiefergestein aus dem Devon, das von Quarzidadern durchzogen ist. Dazu auch noch Löß, der von höher gelegenen Hangbereichen durch Niederschlag und Verwitterung permanent eingetragen wird. Der Löß sorgt zusätzlich für wichtige Mineralien und schützt den Boden vor Versauerung.

In sehr geringen Mengen wachsen in dieser Lage feinfruchtige Spitzenweine mit einer klaren Mineralität.

Uhlen

Die Landschaftlich imposante Terrassenlage Uhlen erstreckt sich über die Gemarkungen Winningen bis Kobern.

Auf kleinparzelligen Terrassen reifen im besonderen Mikroklima besondere Weine. Die Weinbergs Lage Uhlen gliedert sich in drei geschützte Ursprungsbezeichnungen im europäischen Weinrecht. Sie unterscheiden sich im Wesentlichen durch drei spezielle Schieferformationen.

Die Roth Lay im Belltal Richtung Winningen hat ihren Namen von ihrer teilweise roten Färbung, die auf einen hohen Eisengehalt im Gestein hindeutet. Der recht hohe Anteil an Hämatit unterstreicht dies.

Die Laubachschichten im mittleren Gebiet des Uhlens weisen mit 8-10 % einen hohen Fossilienanteil in den Steinen auf. Der daraus resultierende hohe Kalkanteil bedingt einen höheren pH-Wert der daraus entstandenen Böden.

Die Blaufüßer Lay weist wiederum recht weiches, toniges, blaudunkelgraues Tonschiefergestein auf. Ihren Namen hat die Blaufüßer Lay vom Fischadler, der bis zum Ende des 19. Jahrhunderts in den Felsen der heutigen Blumslay lebte. Der Adler hatte bläuliche Füße.

Die Weine aus der Lage Uhlen präsentieren sich voller mineralischer Kraft und Tiefe.

Warenkorb